Archiv

Wenn jetzt Sommer wär...

Wieder graues Wetter. Eigentlich müsste ich ja darüber froh sein, da ich von der Sonne eh nur Kopfschmerzen bekomme, aber es betrübt einen auch.
Ich war bis gestern auf dem Ov-Camp 2k9. Es war auf jedenfall herrlicher als ich erwartet habe. Nun bin ich wieder im "trauten" Heim und der Alltag versucht mich krampfhaft wieder einzufangen.

Warum muss immer alles so schwierig sein? Mir ist schon bewusst, dass sich Menschen selbst unglücklich machen, aber irgendwie fühl ich mich momentan, wie in einer kleinen Zelle gefangen. Es bedrückt und ist einfach so unangenehm. Ich möchte einfach nur, dass es normal läuft. Keine Geheimnisse - miteinander reden wäre da vllt. schonmal ein Anfang. Es ist ja nicht so, dass ich so wirke als könne man mir nichts erzählen, alle anderen können es doch auch. Man kann sich auch stumm gegenüber sitzen und anschweigen. Dann hat man zwar jemanden, der einen wärmt, aber erfüllen tut sich da nichts. Ach das ärgert mich alles. Vielleicht sollte ich mir einfach einige Zeit für mich allein nehmen. Dann auch noch die Sache mit Gigi. Er sieht einfach nicht, dass mir das, was er momentan tut, verdammt wehtut. Bester Freund - davon merk ich momentan absolut nichts. Ich sollte mich einfach aus allem raushalten, es geht eh schief. Ich werd einfach das Trampeln in kauf nehmen, nichts sagen und dann solln sie einfach alle denken was sie wollen. Wenn sie das Echo ertragen können...

ConE mimimit rum. -.- Ich sollte mich nicht beschweren. Wird schon iwie.

Aloha

2 Kommentare 22.7.09 11:55, kommentieren